Fachvortrag

Glücksschule

Donnerstag, 03.11.2016

 

19.30 - 21.30 Uhr im Pfarreiheim Ruswil

 

Einzeln:  Fr.20.-

Paare:    Fr.30.-

 

Referent:

Daniel Hess, Psychologe, Erwachsenenbildner, Kursleiter, Buchautor, Vater von drei Kindern, Luzern, www.danielhess.ch


 

 

Mit Freude und Selbstverantwortung lernen

 

Wir alle, egal ob Eltern, Betreuerinnen und Betreuer oder Lehrpersonen, wünschen uns glückliche, verantwortungsvolle und erfolgreiche Kinder und wir möchten auch, dass die Schule einen wichtigen Beitrag dafür leistet. Ob ihr das mit den aktuellen Strukturen wirklich gelingt, ist aber zumindest fragwürdig. Im Verlaufe der Schulzeit verlieren immer mehr Kinder die Freude am Lernen, sowie ihre ursprüngliche Begeisterung, Offenheit und Neugierde. Lernen ist dann oft unter anderem mit Versagensangst, Minimalismus, Selbstwertproblemen, Langeweile, Frustration, Druck und Konkurrenzkampf verknüpft. Viele Lernziele der öffentlichen Schule werden ausserdem nur sehr kurzzeitig erreicht, nämlich bestenfalls für die Zeit der Prüfung. Danach geht sehr viel von diesem Wissen wieder verloren, vor allem dann, wenn es kaum wirkliches inneres, emotionales Interesse und keinen direkten Lebensbezug zum erlernten Wissen gab.

Dieser Vortrag will erläutern, wie eine Erziehung und Bildung aussehen könnte, bei der Freude am Lernen sowie die Beziehung zu den Lernenden und deren Selbstverantwortung im Zentrum stehen. Was heisst Selbstverantwortung überhaupt genau und wie äussert sich diese im Erziehungs- und Schulalltag? Wie kann die Beziehung zu Kindern verbessert und gestärkt werden? Wie könnte eine Glücksschule für Kinder, Eltern und Lehrpersonen konkret aussehen?

 

Anmeldung:

Telefon 076 450 60 17 oder anmeldung@familienkreis.ch

Auch spontane Besucher sind herzlich Willkommen.

FamilienKreis
bietet Bildung -

Bildung bewegt